Suche
Suche Menü

Literatur

Verzeihen

Wie umgehen mit Schuld, wie verzeihen? Diese Fragen stellt sich die Philosophin Svenja Flaßpöhler seit ihrer Jugend. Für ihr Buch hat sie viele schmerzhafte Gespräche mit Menschen geführt, die nach schweren Vergehen um Vergebung ringen. Antworten sucht Flaßpöhler bei berühmten Philosophen. Heißt verzeihen verstehen? Heißt verzeihen lieben? Heißt verzeihen vergessen? Unter diese drei Leitfragen stellt Svenja Flaßpöhler ihre philosophische Spurensuche im Reich der Schuld und der Rache, der eiskalten Amokläufe und monströsen Abgründe des Bösen, der Beichten, Wahrheitskommissionen, Amnestien - und der Sehnsucht, nach erlittenem Unrecht nicht länger zum Opfer zu werden. Verzeihen als Akt der Selbsterlösung.Die Autorin spricht mit einer... weiterlesen »

Die geprügelte Generation

Ein Großteil der deutschen Nachkriegskinder ist ins Leben hineingeprügelt worden. Doch wie konnte es sein, dass Schläge mit Teppichklopfer, Kochlöffel und Rohrstock in der Schule und zu Hause völlig üblich waren? Und was wurde aus diesen Kindern, die in der Gewissheit aufwuchsen: Ich bin ein Nichts, ich gehöre bestraft? Ingrid Müller-Münch ist Journalistin und Autorin. Sie war Korrespondentin der Nachrichtenagentur Reuters und der Frankfurter Rundschau, Redakteurin beim Stern und arbeitet heute hauptsächlich für den Westdeutschen Rundfunk. Ingrid Müller-Münch: Die geprügelte Generation - Kochlöffel, Rohrstock und die Folgen Das Buch ist erschienen im Verlag Klett-Cotta... weiterlesen »

Kriegsenkel

Die Kriegsenkel sind die heute 40-bis 60-jährigen Kinder der Kriegskinder. Sie tragen die Spuren bis in die zweite und dritte Generation hinein. Sabine Bode verdeutlicht in ihrem Buch die weitreichenden transgenerationalen Auswirkungen auf ihre Erziehung, Entwicklung und auf gegenwärtige Beziehungen. Sabine Bode, Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation ist im Klett Cotta Verlag erschienen.... weiterlesen »

Was ist nur los mit mir?

Dr. med. Ilse Kutschera ist die Autorin von "Was ist nur los mit mir?" Krankheitssymptome und Familienstellen - denn der Körper beginnt zu schreien, wenn seelische Bedürfnisse ignoriert werden. Als Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie hat die Autorin über lange Jahre beobachtet, warum wann welche Symptome auftreten und wo ihre Ursachen liegen und fand in der Methode des Familienstellens einen therapeutischen Ansatz, der die schulmedizinische Sichtweise ideal ergänzt. Das Buch ist erschienen im Kösel Verlag.... weiterlesen »

Der Sturm vor der Stille

Die Journalistin, Autorin und Regisseurin Tina Soliman hat ein Buch veröffentlicht, an dem ich durch meine therapeutischen Erfahrungen mitgewirkt habe und das ich Ihnen ans Herz legen möchte.    Der Sturm vor der Stille - Warum Menschen den Kontakt abbrechen. Ein Buch mit Antworten auf die quälende Frage nach dem „Warum“. Es ist erschienen im Klett-Cotta Verlag.  Viele weitere Infos zur Autorin und zum Buch finden Sie hier. ... weiterlesen »