Suche
Suche Menü

Bindungen und Beziehungen

Unsere menschliche Entwicklung bewegt sich in einem Spannungsfeld zwischen den Bedürfnissen nach Liebe, Beziehung und Zugehörigkeit, geprägt durch die pränatale Lebenszeit , in der wir den Zustand des Da-sein-dürfen bilden. Diese Urerfahrung tragen wir in uns und nährt uns für unser weiteres Leben.

Später bestimmen unsere Gefühle unser Denken und Handeln. Wir erkennen den Schmerz, die Angst oder Wut, die ein Verlust, eine Trennung oder Lösung aus einer Bindung hervorruft und unsere seelische Gesundheit empfindlich stört.

Traumatische Erfahrungen führen zu seelischen Abspaltungen und hinterlassen schmerzvolle Spuren.

Ziel ist es,unsere Beziehungskonflikte besser zu verstehen. Wir wollen erkennen, ob und wie die eigenen seelischen Verletzungen mit den Traumaerfahrungen anderer Familienmitglieder (Großeltern, Eltern, Geschwister) zusammenhängen und wie und warum diese miteinander verstrickt sind. Wir geben unserem Körper und unserer  Seele wieder Kraft und können ganz allmählich das, was durch ein Trauma zerrissen und zerbrochen wurde, wieder zu einem Ganzen zusammenführen.